Arbeitseinsätze

Auf unserer schönen Anlage gibt es das ganze Jahr viel zu tun.

 

Um die Anlage zu pflegen und zu verschönern sowie unsere Veranstaltungen zu organisieren sind wir als Verein auf die Unterstützung unserer Mitglieder angewiesen.

 

Mehrfach im Jahr organisieren wir Arbeitseinsätze und freuen uns, wenn unsere Mitglieder ihre Zeit und ihre Fähigkeiten zum Einsatz bringen. Ob handwerklich geschickte Mitglieder, Hobbygärtner oder Putzteufel, alle können gebraucht werden. Wer anpacken möchte, ist willkommen! 

  

Unser Tipp: Denkt rechtzeitig daran, Eure Arbeitsstunden abzuleisten. Nicht erbrachte Arbeitsstunden werden zum Jahresende verrechnet.

Regelungen zu den Arbeitsstunden

 

Im April 2018 haben wir das Reitbuch eingeführt. Ein tolles System mit dem wir  nicht nur die Reitstunden und ihre Bezahlung verwalten sondern auch noch unsere Mitgliedschaften und Arbeitsstunden.  Am Anfang des neuen Jahres und vor Beginn der Arbeitseinsätzen – der erste ist am 30.03. – möchten wir an die Regelungen rum um die Arbeitsstunden erinnern.

 

 

Wer ist arbeitsstundenpflichtig?

 

Gemäß der Satzung des Vereins sind alle Mitglieder arbeitsstundenpflichtig. Die Anzahl der Arbeitsstunden ist  nach Altersklasse gestaffelt:  Die Altersklasse 16-65 Jahre muss 20 Arbeitsstunden pro Jahr leisten. (Mitglieder mit einer körperlichen Behinderung sind von dieser Regelung befreit). Kinder unter 16 und über 12 sollen 10 Stunden im Jahr leisten.  

 

Die Arbeitsstunden können innerhalb der Familie oder des Mitgliedsverbundes (Familien- oder Paartarif) übertragen werden. Auch können die Stunden von einem Familienmitglied, das kein Vereinsmitglieds ist,  geleistet werden. Mehrarbeitsstunden können nicht in das Folgejahr übernommen werden.

 

 

Wann können diese Arbeitsstunden geleistet werden?

 

Wir organisieren mehrfach im Jahr Arbeitseinsätze. Die Mitarbeit an den Vereinsveranstaltungen zählt ebenfalls zu den Arbeitsstunden.  

 

 

Was passiert mit nicht geleisteten Arbeitsstunden?

 

Jede nicht geleistete Stunden wird mit 10 € pro Stunde abgegolten. Der dadurch entstehende Betrag wird zum Jahresende vom Beitragskonto des Mitglieds eingezogen. Die für den Einzug des Mitgliedsbeitrags gegebene Lastschrifteinzugsermächtigung wird hierauf erweitert.

 

 

Wo kann ich sehen, wie viele Arbeitsstunden ich noch leisten muss?

 

Im Reitbuch, unter Mein Konto, im Abschnitt Guthaben sieht man die Anzahl der Reitstunden, die noch zu leisten sind.  

 

 

Schaut bitte regelmäßig ins Reitbuch und kontrolliert, ob alle Arbeitsstunden erwartungsgemäß verbucht wurden. Falls nicht, sprecht uns zeitnah an  oder schickt eine Anfrage an:

 

arbeitsstunden@reitverein-schwaebisch-hall.de